SOMMERGOTTESDIENST IM KLEINFORMAT

Haende t Die Religionsfachschaft kann dieses Jahr leider nicht zu einem sommerlichen Abschlussgottesdienst in die Erlöserkirche einladen. Wir bedauern es sehr. Mit diesem Gruß möchten wir den "Gottesdienst im Kleinformat" zu allen Schülerinnen und Schüler bringen und behütete, erholsame Ferien wünschen!

Als wir bei unserem letzten Weihnachtsgottesdienst vom Perspektivwechsel sprachen, konnten wir nicht ahnen, wie sehr uns dieses Thema noch beschäftigen sollte …

Jetzt – mitten in einer Pandemie – ist der Perspektivwechsel genau das, was wir tun können: Nicht alles schwarz in schwarz sehen, die Dinge statt dessen aus einem anderen Blickwinkel betrachten, uns durch Veränderung herausfordern lassen.

Daher haben wir den Text von Weihnachten noch einmal neu geschrieben:

 

Freude, auch an der Veränderung, kann man lernen

Nein, die Wahrheit ist

dass durch Corona alles stumpf und öde geworden ist.

Ich glaube nicht

dass danach alles so wird wie früher.

Ich weigere mich zu glauben

dass man die Krise (nicht) als Chance begreifen sollte

Es ist doch nicht so, wie alle meinen

dass etwas Neues in meine Welt hineinscheint

dass ich mit anderen Augen sehen kann und erkenne

Es gibt einen neuen Anfang.

 Und nun lest den Text von unten nach oben!

Und so wünschen wir dir, dass es dir gelingen möge, diesen Perspektivwechsel - in deinem Alltag und deinem Leben - zu vollziehen.

 

SEGEN FÜR DIE SOMMERZEIT

 

Ich wünsche dir

bunte Sommerfarben

ins Gewebe deiner Tage,

dass du graue Zeiten

bestehen kannst,

ohne in Hoffnungslosigkeit

zu versinken.

 

Ich wünsche dir

helle Töne der Heiterkeit

in die Melodie deines Lebens,

Befreiung zu Leichtigkeit

und Tanz

ohne fliehen zu müssen

vor den Niederungen.

 

Ich wünsche dir

guten Boden

unter deine Füße,

deine Wurzeln hineinzusenken

und genügend Halt zu finden,

um nicht heimatlos zu bleiben

auf dieser Erde.

Antje Sabine Nägeli

       Von Herzen alles Gute!