CEUD MILE FÁILTE IN NA H-ALBA

Schottland t Trotz zahlreicher Gefahren, die auf der Studienfahrt nach Schottland für die Schülerinnen und Schüler lauerten, wie zum Beispiel Brexit, schottische Unabhängigkeitsbestrebungen, Dauerregen bei gefühlten 0 Grad Celsius, zahlreiche Spaziergänge / Wanderungen im Freien und kulturelles Programm ging doch alles für die 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gut aus. Edinburgh wurde im Detail erkundet, Fish and Chips nach einer Strandwanderung gegessen, diverse schottische Berge erklommen, Glasgow besucht, ein schottisches Theaterstück mit einem toten Grizzlybären auf dem Esszimmertisch angeschaut und das alles bei maximal 10 Minuten Regen am Donnerstag. Was will man mehr?!