7A IM GENERALLANDESARCHIV

Generallandesarchiv t Am 24. Januar 2019 besuchte die Klasse 7a mit ihrem Geschichtslehrer, Herrn Dr. Hennl, die Ausstellung „Mit brieff und sigel. Formen der Schriftlichkeit im Mittelalter“ des Generallandesarchivs Karlsruhe. Durch die Ausstellung führte der Kurator und stellvertretende Leiter des Generallandesarchivs, Herr Dr. Jürgen Treffeisen, der in besonders sachkundiger Weise die Fragen der Schülerinnen und Schüler beantwortete (z. B. nach der Handlungsfähigkeit eines Spitzenpolitikers, damals eines Königs, der nicht lesen und schreiben konnte) und immer wieder kleine Leseübungen an den Urkunden mit der Gruppe vornahm. Zu bestaunen gab es z. B. eine der ältesten Urkunden des Generallandesarchivs, eine Urkundes Ottos III., in der der König im Jahr 999 Villingen das Marktrecht verlieh, eine mit Gold gesiegelte Urkunde Friedrich Barbarossas aus dem Jahr 1155 oder das Tennenbacher Güterbuch mit seinen schönen Buchmalereien aus dem 14. Jahrhundert.