VERFASSUNGSRICHTERIN AM GOETHE

schulhaus tVerfassungsrichterin Susanne Baer am Goethe Hohen Besuch empfingen die Schülerinnen und Schüler des Seminarkurses Recht in der vergangenen Woche in Person von Professorin Susanne Baer. Zwei Stunden lang hatten die Teilnehmer/innen und deren Gäste Zeit, die Verfassungsrichterin zu aktuellen Themen rund um ihr Amt, den Rechtsstaat, das Grundgesetz und Gleichberechtigung zu befragen. In bemerkenswerter Weise ...

 

... gelang es der Juristin, komplexe Probleme und Gedankengänge für die Schüler/innen greifbar zu machen. Als „richtig interessant“ lobten Schülerinnen und Schüler die Veranstaltung, welche Frau Professorin Baer als „eine beeindruckende Person“ kennengelernt haben. Die Richterin des Bundesverfassungsgerichts folgte der Einladung ans Goethe-Gymnasium auch, weil sie wissen möchte, welche Fragen junge Menschen rund um den Rechtsstaat haben, und sie der Überzeugung ist, dass Bürgerinnen und Bürger den Rechtsstaat nicht (mehr) als unangefochten annehmen dürfen. „Der Rechtsstaat ist bedroht“, mahnte Baer nach einer Beleuchtung der anti-demokratischen und/oder populistischen Bestrebungen im In- und Ausland. Auch im Namen des Bismarck- und des Helmholtz-Gymnasiums bedanken wir uns für die Zeit, die sie sich trotz enger Terminpläne für unsere Schülerinnen und Schüler genommen hat. Der schulübergreifende Seminarkurs Recht entstand in diesem Jahr anlässlich des geplanten Forums Recht in Karlsruhe, das von Frau Baer unterstützt und seit gestern vom Bundestag befürwortet wird. Der Kurs gibt 14 Schülerinnen und Schülern der drei Gymnasien die Möglichkeit, wissenschaftlich im Bereich Recht zu lernen und zu arbeiten.